Montag, 4. Mai 2015

Diese Weicheier!

Ich habe sieben Streiks der GDL durchgestanden. Da schafe ich dann Streik Nummer 8 auch noch. Wen juckt es?

Was ich aber mal losweden muss ist folgendes: Was seid Ihr GDLer eigentlich für Warmduscher? Hättet ihr wirklich Eier in der Hose würdet ihr unbefristet streiken. Und ganz ehrlich, ich wünsche mir das sogar inzwischen. Streikt bis entweder die Streikkassen leer sind, die Bahn allen GDLern gekündigt hat oder die Bahn Eure Forderungen unterschrieben hat. Nur bitte, bitte bringt es endlich mal zu Ende!

Dann gibt es hoffentlich keine GDL-Streiks mehr. Weder angekündigte und noch unangekündigte noch angekündigte und nicht durchgeführte Streiks. Allein dieser Terror täglich drei Mal auf einschlägigen Internetseiten nachschauen zu müssen nervt. Sich jede Woche neu verabreden zu müssen bei wem man mitfahren kann wenn zufällig die Bahner mal wieder Streiken ist einfach nur noch lästig.

Hätte Weselsky und Gruber nicht nur nen Kamm in der Tasche sondern auch Haare am Sack würden sie das wie echte Männer mit nem Boxkampf oder einem Pistolenduell regeln. Da könnte man dann noch ein Event draus machen, Übertragungsrechte und Exklusivinterwies verkaufen und einen Haufen Fan-Artikel verticken. Die Einnahmen kann man dann direkt den bedürftigen Lokführern spenden. Oder mal den ICE "Hildegard von Bingen" besetzen und unter allen Anwesenden im Zug ein Referendum veranstalten, das wär' mal was Der Putin erklärt Euch gern wie das geht! So eine Bahnuniform kann man doch in jedem Kostümladen kaufen!

Aber was red ich? Die letzten echten Kerle auf diesem Planeten sind scheinbar Yoko und Klaas. Also Weselsky, Du Windbeutel, mach gefälligst nen richtigen Streik. Über dieses tageweise Getue, da lach doch die Hühner, da streikt ja meine Waschmaschine schon länger!

Wer wirklich was bewegen will der nimmt sich ein Beispiel an den echten Könnern, so wie diesesm Karate-Tommy! Was soll denn das für ein Arbeitskampf sein, wenn da nichtmal jemandem die Nase, die Beine oder die Finger gebrochen werden? Ihr wollt Streik-Profis sein? Ich sag's ja immer wieder: Viel zu lasch die Profis heut zu Tage. Nicht eine einzige verschissene Barrikade habt Ihr vor einem Bahnnof aufgebaut, geschweige denn angezündet! Kein Einziger von Euch Lachnummern hat sich selbst aus Protest öffentlich verbrannt um auf das Leid der Lockführer aufmerksam zu machen. Schaut Euch mal den Bau des BER an: So sieht STILLSTAND aus! Der alten Hartmut Mehdorn würde sich nicht trauen sowas halbherziges abzuliefern. Schämen solltet Ihr Euch!

Und Ihr im Bahnvorstand?! Schlaft ihr? Habt ihr neue Playstations bekommen oder was ist los? Tut wenigstens so als wäret ihr "notleidend" und beantragt irgendein Rettungspakat bei Mutti Angela! Jeder BWL-Student macht Euch das im Schlaf vor. Die GDL hat das richtig gemacht, die Kriegen wenigstens Knete vom Deutschen Beamtenbund! Glaubt blos nicht, dass die keinen langen Atem haben. Schafft Ihr es nicht mal irgendwelche minderbemittelten Schläger anzuheuern, die mal das eine oder andere Streikböro demontieren?! Wer seine Angestellten ausbeuten will, der muss auch mal bereit sein hier und da dem Gegner mal ein Stuhlbein über den Schädel zu ziehen oder wenigstens ein paar Pflastersteine zu werfen. Noch nicht einmal eine einzige wirklich gute Verleumdungskampagne habt ihr hinbekommen. Nur weil man nen Anzug trägt bedeutet das doch nicht dass man keine Drecksarbeit mehr machen muss!

Bahner, GDLer, Ihr Hohlbirnen, Luftpumpen, Klappspaten, Flachzangen, Blindgänger, Arschakrobaten, Prellbockputzer, Schönwetterstreiker, Aushilfszocker, Totalversager, Streikstatisten, Schmalspurrevoluzer! Die einen sind ne Schande für die Uniform der Deutschen Bahn und die anderen eine Beleidigung für das Streikrecht! Geschieht Euch recht, dass Eure Streikjacken so unglaublich albern aussehen! Einen Affen im Zirkus kann man leichter ernst nehmen.

GDLer fangt an zu Streiken und Bahner, fangt endlich an GDLer zu entlassen und sie durch Lokführer aus Ungarn, Moldawien oder Kamtschatka zu ersetzen! Geht endlich mal aufs Ganze! Ich glaube kein einziger Fahrgast wird Euch böse sein. Am Ende zahlen wir doch so oder so den ganzen Spaß, da können wir doch wohl auch ne ordentliche Show verlagen um uns die Wartezeit auf den Zug zu vertreiben

In diesem Sinne...

Eure
Cori!

1 Kommentar:

Kendrick McMillan hat gesagt…

Früher oder später kommen die Bahnhäuptlinge auch auf den Trichter vollautomatisierte Züge, ohne Lokführer, fahren zu lassen, so wie in Japan und neuerdings auch in Australien. Kollege Computer streikt nicht (es sei denn die Züge sind von Siemens gebaut). In 16 europäischen Städten fahren schon vollautomatisierte U-Bahnen und die Dinger laufen besser als mit jedem Fahrer, selbst die Zahl der Unfälle ist zurück gegangen.