Freitag, 9. August 2013

Corpus delicti Handelsposten

Südland hat zur Zeit ein Problem, welches von der Südlandleitung auch schon seit längerem erkannt wurde. Die Fragestellung ist hierbei wie man es schaffen kann die brachliegenden Recourcen des Simverbundes zu nutzen den einheimischen Gruppen zu mehr Rollenspiel innerhalb des Verbundes zu verhelfen.

Muss mehr in den Mittelpunkt: Der Handelsposten
Denn von allen Südlandsims erreicht meist nur Thassainsel mit Kasra am Fayheen drauf Traficzahlen im oberen Bereich, während Talunaland und die Oase der vier Palmen meist so im Mittelfeld vor sich hin dümpeln.

Eher abgeschlagen ist meist die Tahari und die Sim Thassaland welche den Handelsposten und damit einen Endpunkt der Straße beherbergt die sich durch ganz Südland zieht.
Dies ist für die Südländer in sofern eine neue Erfahrung, als dass der Handelsposten bis vor anderhalb Jahren eingentlich immer ein Anziehungspunkt für Reisende war und in der offen gebauten Taverne waren eigentlich immer Spieler und Neulinge anzutreffen. Mal ein reisender Händler, dann wieder einige Talunamädchen aus den angrenzenden Wäldern oder Söldner auf der Suche nach lukrativen Aufträgen.



Natürlich hat auch die Umstellung von einer Vollsim auf eine Lowprim dazu beigetragen dass die Sim weniger Betrieb hatte. Auch die damalige Anwesenheit der Sa me Arquana welche ja durchaus immer für einen flotten Bogen zu haben waren band natürlich Leute an diese Sim.
Aktuell ist dieser wichtige Knotenpunkt zwischen Oase der vier Palmen im Osten und Kasra im Norden fast vollständig verweist. Das ist schade, denn gerade die Reisenden die sich vom Handelsposten auf die Gefahrvolle Reise auf die Waldstraße begaben fanden oft sehr schnell Anschluss an das Rollenspiel mit den im Wald lebenden Talunagruppen.

Aktuell muss niemand mehr diese Straße benutzen, denn es gibt eine Tarnlinie, die Reisenden sehr schnell und sicher vom Handelsposten in die Oase bringt und eine feste Schiffslinie die Reisende vom vom Handelsposten nach Kasra fährt. Warum sollte man da zu Fuß gehen?

Um ihren Handelsposten wieder zu beleben, haben die Südländer sich jetzt ausgedacht, dass sie die Tarnline nur noch als Rundflug anbieten wollen wo dem Reisdenen ein Überblick gegeben wird wer wo in Talunaland lebt.

Die Talunas selbst haben aber auch angeregt den Handelsposten also einen von den in den Büchern erwähnten Austauschpunkten zu verwenden und nicht mehr ihre jeweils eigenen kleinen Camp Häfen zu verwenden. So können gefangen in Zukunft am Handelsposten veräußert werden was sicherstellt dass der Handel auch in Ruhe abläuft denn der Handelsposten ist seit jeher, sichere Zone.

Auch ist geplant die Lager der Waldmädchen etwas besser zu verstecken, so dass auch Jäger die es auf die Jägerinnen abgesehen haben, sich rund um den Handelsposten auf die Lauer legen müssen, da man die Camps der Jägerinnen eh nicht findet. 

Wünschen wir es dem Handelsposten das eine Wiederbewirtschaftung gelingt!

In diesem Sinne

Eure
Cori

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Einen Ort zu beleben auf dem Mieter wohnen die äußerst selten sich auch dort aufhalten wird schwierig werden. Schau einmal auf die Pracelinformation ca 420 Prim frei. Wer möchte auf einer Lowsim mieten auf der gerade mal noch 420 Prim frei sind? Für ein Wohnen und auch ein Geschäft zum Handeln, da sind 100 Prim schon recht knapp bemessen.

420 Prim reichen grad mal um ein klein wenig Kämpfe zu zulassen.
Ein vernüftiges Prim Verwaltungskonzept scheind zu fehlen.

Wir haben einen Prim Preis von 3.5 Linden pro Prim angesetzt. Der ist auch gerechtfertigt. Rechnet man sich das durch:

ca 29000 Linden pro Monat/3750
=7,73 Linden pro Monat/4 Wochen
=1.93 pro Woche
daraus folgt bei 3,5 Linden
pro Prim in der Woche,
2071 Prims könnten vermietet werden und die Sim trägt sich selbst
3750-2071-500(Reserve)
=1179 Prims mindest Landschaftsgestaltung

Da sich der Verbund teilweise auch aus Spenden finanziert verschiebt sich die Grenze der zu vermieten Prims.

Es gibt eine gut ausgebaute Straße. Damit meine ich nicht den schmalen Trampelpfad, der sich selbst durch seine breite als Handelsstraße disqualifiziert. Gemeint ist der Wasserweg. Dieser hat zwar den Mangel das die Fährverbindung nach Kasra nicht mehr erneuert wurde aber zumindest gibt es ein Kanu das man nutzen kann. Auf dem Wasser kommt man sehr gut bis an den Landepunkt des Talunalandes, schwieger wird es, baulich bedingt, sich bis zur kleinen Kasba durchzuquälen.

Persönlich bekomme ich immer Bauchweh wenn ich die Taluna/Panther so durch einen mit Wachen bestückten Handelsposten laufen sehe. Dieses Bild beist sich etwas ins Auge. Märkte wo gehandelt wird müssen nicht innerhalb einer Befestigung liegen, ein Platz direkt vor einer Mauer mit Wachen bietet den selben schutz.

lg Deka

Cassia hat gesagt…

Also mir gefällt der Handelsposten baulich nicht wirklich. Zu befestigt, zu abgeriegelt, schlichtweg vom Rest abgeschottet. Ob das nun btb oder sinnig ist, sei mal dahingestellt. Für das RP find ich aktuelle Bebauung wenig förderlich oder einladend.

Wie oben geschrieben wurde, würde ein festgelegter oder einigermaßen befestigter Platz (wie immer das aussehen mag) ausreichen.
Dass die Lager nun etwas mehr versteckt werden sollen und der Handel wirklich an besagtem Handelsposten stattfinden soll, anstatt das jeder vor der eigenen Haustür macht, finde ich sinnvoll.

Ich denke auch nicht, dass man zig Prims und Mieter dort braucht, wenn die Sim durch RP belebt und somit dann auch sicher durch die ein oder andere Spende gefördert wird. Was ja nicht heissen soll, dass man nichts vermietet. Nur sich drauf zu versteifen, dass einer den Klotz von Handelsposten oder eine Hütte oder eine Sky oder oder mieten muss, sollte man glaub ich nicht. Und wie aus dem Kommentar zu erkennen ist, sollte man auch über bauliche Veränderungen nachdenken ^^

Anonym hat gesagt…

Cassi:
Nur sich drauf zu versteifen, dass einer den Klotz von Handelsposten oder eine Hütte oder eine Sky oder oder mieten muss, sollte man glaub ich nicht.

So möchte ich es auch nicht verstanden wissen. Wenn etwas gemietet wird im RP Bereich dann sollte es auch genutzt werden und nicht nur als Platzhalter dienen für den Fall ich habe irrgent wann mal Zeit mich dort blicken zu lassen. Ich möchte es so ausdrücken das wer etwas mietet sich die Frage stellt: "Kann ich die Zeit aufbringen um dort auch RP zu betreiben oder gibt es eine andere Lösung? Mich einer Gruppe im Südland anschließen?".

lg Deka