Sonntag, 4. August 2013

Wegen Überfüllung geschlossen!



Immer wieder kommt es ja via IM zu Streitereien. Insbesondere dann wenn am Ende einer Rollenspielepisode, der eine einen nieder gehauen hat und der andere am Boden liegt und sich ungerecht behandelt fühlt.

Passt irgendwie...
Nicht selten kommt dann das Argument: „Boah. Ließ die Bücher oder lass Gor ganz sein!“ oder „Lern erstmal Kämpfen bevor Du dich auf eine Sim traust.“

Nur mal angenommen, man nähme diese Empfehlung ernst, so würde das bedeuten, dass jeweils der Belesenere das zu dem weniger Belesenen sagt und jeweils der Kampfstärkere zu dem kampfschwächeren Spieler.

Wenn nun jeder der so angesporchen Personen auch tatsächlich erstmal alle Bücher durchackert, hinterher solange übt und in seinen Rechner investiert bis er unbesiegbar ist und sich solange aus Gor verabschiedet, dann führt dies dazu, dass letztlich immer nur einer gleichzeitig Gor spielen kann.
Es kann ja schließlich nur einer der schlauste Spieler und beste Kämpfer sein.

Da es aber nicht wirklich das Ziel der Gorspieler sein kann mit sich selbst zu spielen muss man annehmen, dass wer solche Sprüche von sich gibt einfach zu dämlich oder zu ignorant ist um irgendwas anderes außer die eigenen Befindlichkeit wahrnehmen zu können.

Womit sich erneut ein Indiz dafür findet, dass es in SL-Gor weder eine wirkliche Community gibt die einen gegenseitigen Unterstützungsgedanken zum Wohle des gemeinsamen Gor-Spielens zur Grundlage hat, noch dass es überhaupt sowas wie soziale Normen, Umgangsformen oder Strukturen hier gibt die sich durch irgendetwas vom Faustrecht unterscheiden würden.

Außerdem bestätigt es mal wieder die These, dass es wirklich jede Menge Leute hier gibt, die nicht in einen Chatroom sondern besten Falls in eine Gruppentherapie gehören. 

In diesem Sinne

Eure
Cori

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Guten Morgen,

ich zitiere einmal:

"...dann führt dies dazu, dass letztlich immer nur einer gleichzeitig Gor spielen kann."

den Gedanken hast du nicht zu Ende geschrieben.

Wie einigt man sich nun vorher wer der Beste ist und dann dran ist Gor zu spielen? Sind die Sklaven in dem Punkt in den Po gekniffen, wenn sie ihren Herren dumm aussehen lassen, weil sie schlauer sind?

Deka

Cori Panthar hat gesagt…

Nun ja die Rolle der Sklaven, das sage ich schon lange sollte man sowieso nicht einfach wählen können. Denn das führt zu einer völligen Überflutung von Gor mit Sklaven.

Dadurch jat jeder männliche Avatar schon drei Sklavinnen an der Hand und und nimmt die Beine in die Hand wenn die Gefahr besteht auch noch eine vierte Sklavin, zum Beispiel ein gefangenes Panthermädchen dazu zu bekommen.

Ergo bleibt den Panthermädchen nicht viel übrig als sich nach ablauf der Rescuezeit für eien Fass Paga wieder auslösen zu lassen.

Das Tragische dabei ist, das ich bisher nicht eine Sklavin gesehen habe die die Rolle wirklich so spielt wie sie sich meiner Meinung nach gehört.

Die Einzige von der ich es mir aktuell Vorstellen kann ist Indira aus Jorts Fähre. Wenn ich mir aber die pseudosklavigen Kampfsäue angucke die da in manchem Pantherstamm, Outlawgruppe oder Piratenverein zu Hause sind, dann kommt einem das kalte Grauen.

In sofern sind Sklaven nicht in den Po gekniffen, man sollte aber weit Schlimmeres in Erwägung ziehen.